Banner_Henneland_Seite_3_750x60





Naturerlebnis und Wandern im Henneberger Land

Wenn wir heute über den „Outdoor-Trend“ reden, dann meinen wir eigentlich etwas, was es in dieser Form in Europa und speziell in Deutschland schon seit über hundert Jahren gibt. Dies hing zu einen damit zusammen, das sich immer mehr Menschen in den Ballungs- und Industriezentren ansiedelten, in denen Sie sich aufgrund der dichten Besiedlung und herrschenden Umweltbelastung wieder nach der unberührten Natur sehnten. Weiterhin war man durch die Erschließung mit der Eisenbahn ab den 70er Jahren des 19. Jahrhundert in der Lage schnell, bequem und kostengünstig aus den Städten und Ballungszentren in die naturnahen, meist gebirgigen Naherholungsregionen zu gelangen. 

Heutzutage sind die Natursuchenden und Wanderer bereits so gut ausgestattet, das Sie aufgrund der Allwetterbekleidung, der sportlichen Vorbereitung, der Wegekennzeichnungen und Navigationshilfen und der bestehenden Unterkunftsmöglichkeiten, die in der Vergangenheiten als unwirtlich bekannten Mittelgebirgs- und Waldregionen in Deutschland zu jederzeit Jahreszeit und bei jedem Wetter mit großen Tageskilometerleistungen von 25km – 40km  zu durchwandern. 

Für alle Altersgruppen von Wanderern, Natur-, Kultur- und Sportbegeisterten bietet das Henneberger Land in Südthüringen eine große Vielfalt an Wanderstrecken, Ausflugszielen und Kulturrouten, die von den Interessierten in mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen entdeckt und gelaufen werden. Mit dem durch den Thüringer Wald verlaufenden Rennsteig und dem neuen deutschen Fernwanderweg „Höchrhöner“, der durch Thüringen, Hessen und Bayern führt, verfügt das Henneberger Land über eine zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands.                                  

                      Wanderbericht zum Hochrhöner - Mai / 2009    henneland.de ©















   "Hochrhöner"
      
1. Wandertag
32km

Bad Salzungen - Dermbach

2. Wandertag
26km

Dermbach - Kaltensundheim

3. Wandertag
55km

Kaltensundheim - Kreuzberg